Direkt zum Inhalt

Objektburda: Strick- und Häkelmodelle für Schulkinder

Beschreibung: Ausgabe der Zeitschriftenreihe "burda" mit dem Titel "Strick- und Häkelmodelle für Schulkinder - 64 Modelle, 42 für Mädchen und 22 für Buben" aus dem Jahr 1970. Der Originalpreis betrug 3,50 DM und die Zeitschrift konnte samt entsprechender Beilage mit Schnittmustern und Arbeitsanleitungen unter der Bestellnummer "206" beim Offenburger Verlag Aenne Burda angefordert werden. Auf 25 Seiten finden sich große Farb- und Schwarz-weiß-Fotografien von Kindern, welche die entsprechenden Kleidungsstücke präsentieren. Daneben sind stets kurze Beschreibungen sowie Nummern abgedruckt, unter denen die passende Anleitung in der Beilage gefunden werden kann. Auch auf der Vorderseite ist eine Farbfotografie abgedruckt: zwei Mädchen in bunt gemusterten Häkelröckchen sitzen sich im Arm haltend auf einer breiten Schaukel, sie halten sich jeweils an einem Seil an der Außenseite fest. Das linke Mädchen trägt einen weißen Strick-Rollkragen-Pullover und hat halblange, braune, offene Haare mit Pony, das rechte Mädchen hat schwarze Haare, einen Pferdeschwanz und Mittelscheitel, sie trägt eine gelbe Bluse.
Kontext: Das Heft gehörte zum Jugendzimmer der Stifterin, das sie sich komplett selbst einrichtete, als sie um 1960 mit etwa 19 Jahren von ihren Eltern in Lütjenburg bei Kiel nach Hamburg zog. Zum ursprünglichen Interieur gehörten zwei Sessel, eine Liege und ein dreieckiger Tisch. Das Jugendzimmer wurde über die Jahre erst ergänzt, dann erhalten und immer wieder ähnlich in neuen Wohnungen aufgebaut. Erst mit dem letzten Umzug 2015 schenkte die Stifterin es dem LVR-Freilichtmuseum Kommern.
Zurück nach oben