Direkt zum Inhalt

ObjektWäscheständer

Beschreibung: Der Wäscheständer steht auf einem x-förmig angeordneten Stangengerüst, das sich gegenläufig zusammenklappen lässt. Zwischen das Stangengerüst sind kunststoffbeschichtete Metalllamellen gespannt, auf denen im ausgeklappten Zustand Wäsche zum Trocknen aufgehängt werden kann. Auf den Außenseiten befinden sich zusätzlich noch zwei Seitenarme, die ebenfalls bespannt sind und bei größerem Trockenplatzbedarf ausgeklappt werden können.
Kontext: Der Wäscheständer stammt aus einer Flüchtlingsunterkunft, die sich von 1991 bis 2012 in der Gemeinde Titz-Opherten befand. Ein Jahr später erfolgte die Translozierung in das LVR-Freilichtmuseum Kommern, zusammen mit der Einrichtung des letzten Bewohners, der den Wäscheständer im Laufe der 2000er Jahre anschaffte und bis zu einem Auszug aus der Unterkunft benutzte.
Zurück nach oben