Direkt zum Inhalt

DokumentVersorgungsbuch für ein Gefangenenlager

Beschreibung: Versorgungsbuch der Bürgermeisterei Klüppelberg, Kreis Wipperfürth, offensichtlich für das Gefängnis oder Gefangenenlager der Bürgermeisterei. Blauer Einband. Darin befinden sich handschriftliche Eintragungen des Bezugs von Lebensmitteln wie Grieß, Graupen, Grütze oder Nudeln für 14 gefangene Personen. Beginn der Eintragungen: 4. November (1916), Ende: 3. Mai (1917). Unterschrieben sind die meisten Eintragungen von Carl Schröder. In das Buch ist ein loses Blatt mit den handschriftlichen Einträgen "7.5.1917" und "Gefangene Gogarten" eingelegt.
Kontext: Klüppelberg war bis 1974 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Ortsteil der Stadt Wipperfürth im Oberbergischen Kreis. Gogarten war ein Teil von Klüppelberg und gehört seit 1974 zur Gemeinde Marienheide im Oberbergischen Kreis. Gefangene des Ersten Weltkrieges wurden in Deutschland hauptsächlich als Helfer in der Landwirtschaft und der Industrie eingesetzt.
Zurück nach oben