Direkt zum Inhalt

FotoMolkerei mit Milchwagen

Beschreibung: Lastkraftwagen und Handwagen für den Milchtransport mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der motorisierte Lastkraftwagen ist mit Milchkannen befüllt. Auf der Ladefläche ist mittig ein weißes Schild mit der Aufschrift "Vollmilch" angebracht. An der Seite der Ladefläche ist zu lesen: "[...] Köpp / Molkerei-Produkte / Eschweiler". Vor dem Lastkraftwagen ist ein weißer Handwagen zu sehen, der mit Milch in Glasflaschen beladen ist. Auf der linken Seite des Bildes steht eine Frau in weißem Kittel, die in der rechten Hand eine Milchkanne hält. Auf der rechten Seite des Bildes stehen zwei Jungen in Uniform, die jeweils Milchflaschen im Arm halten. Hinter diesen stehen eine Frau, auch mit weißer Schürze, und ein Mann. Im Hintergrund des Bildes ist die Vorderseite eines Hauses mit einer Auslucht zu sehen.
Kontext: Nach dem Transport der Rohmilch von den Höfen zur Molkerei wurde diese weiterverarbeitet. Anschließend wurde diese entweder in lokalen Geschäften verkauft oder ausgefahren und direkt beim Kunden angeboten. Der lose Verkauf wurde bis in die 1950er Jahre praktiziert. Dabei wurde die Milch mit einem Hohlmaß in die Kannen der Kunden umgefüllt. Der Verkauf von Milch in Glasflaschen erfolgte vom späten 19. Jahrhundert bis in die 1980er. Er stellte einen wichtigen Schritt im hygienischen Verkauf von Milch dar. Eschweiler, um 1935
Zurück nach oben