Direkt zum Inhalt

DokumentIss was!? Eetcultuur - Essen und Trinken im limburgisch-rheinischen Grenzgebiet

Beschreibung: Bericht über alltägliche Essgewohnheiten unter den Kategorien: I. Region, II. Tägliches Essen und Trinken, III. Essen zu Hause, IV. Essen und Trinken draußen; Alter: 18 Jahre; weiblich; erwähnte Speisen und Bezeichnungen: Bratrolle; Erbsen und Möhren; Bitburger; Kölsch; Loempia; Frühlingsrolle; Chocomel (Markenname); Grimbergen (Markenname); Mexikanisch; Chinesisch; Frittenbude; Tacos; Pollo con mole; Kroepoek; Sateesoße; Gouda; Knäckebrot; Wurst; Keks; Italienisch; Freunde; Klöße; Gulasch; Sauce hollandaise; Tofu; Mc Donalds; Dönerbude; Döner; Gyros; Frittenbude; Hamburgerkette; Türkisch; Quesadilla; Haifischflossensuppe;Guacamole; Chile de lleno (Speise); Tortellini; Korn-Cola; Fanta; Apfelschorle; ; Brokkoli
Kontext: "Iss was!? - Kijken in de keuken van de buur" war ein grenzübergreifendes Projekt mit Schülerinnen und Schülern aus dem Rhein-Maas-Gebiet aus dem Jahr 2002 zum Thema Ernährung von Jugendlichen. Es wurde gemeinsam vom LVR-Amt für rheinische Landeskunde in Bonn und dem Provincie Limburg, Limburgs Museum in Venlo durchgeführt.
Zurück nach oben