Direkt zum Inhalt

FotoGeschlachtetes Schwein auf der Leiter

Beschreibung: Vor einer Hauswand lehnt eine Leiter, auf der ein aufgehauenes Schwein befestigt ist. Die Innereien sind bereits entfernt. Links und rechts posieren zwei Frauen in Arbeitsschürzen und halten jeweils eine Pfote des Tieres. Ein Junge kniet vor dem Schwein, in seiner Hand ein Horn aus Metall. Links ein weiteres Kind. Rechts eine Tonne und ein Eimer.
Kontext: Das Aufhängen des Schweins auf einer Leiter erleichterte das Ausnehmen und Zerteilen. Mithilfe des Hörnchens wurden die Borsten von der Haut des Tieres gekratzt. Das für die Arbeiten notwendige heiße und kalte Wasser stammte vermutlich aus Tonne und Eimer. Die Frau links verbrachte ihren sechsmonatigen Reichsarbeitsdienst bei der Familie, zu der die anderen Personen im Bild gehörten. Mastershausen 1940.
Zurück nach oben