Direkt zum Inhalt

ObjektGazeband

Beschreibung: Mustertafel mit einem breiten, gelb-rot gestreiften Gazeband aus Kunstseide. Unten auf der Tafel steht der handschriftliche Vermerk "Gazeband / 85''' Bandbreite".
Kontext: Im Gegensatz zu den Bandstuhlspitzen handelt es sich bei den Gazebändern nur um scheinbar durchbrochene Bänder. Der Effekt läßt sich dadurch erzielen, dass Kettfäden streifen- oder stichweise ausgelassen werden. So entstehen an diesen Stellen dünne, luftige Passagen, weil dort nur der Schussfaden liegt. Gazebänder wurden für die Damen-Oberbekleidung, wie etwa die Abendgarderobe, verwendet. Die Angabe 85''' gibt die Bandbreite in der damals üblichen Maßeinheit "französischen Linien" an (1 französische Linie entspricht 2,25 mm).
Zurück nach oben