Direkt zum Inhalt

ObjektDer Bau- und Möbelschreiner. Organ des Verbandes des deutschen Tischlerhandwerks. Heft 3 1955. Sitzungszimmer / Schreibtische

Beschreibung: Eine monatlich erscheinende Fachzeitschrift, die als "Organ des Verbandes des Deutschen Tischlerhandwerks" bezeichnet wird. Der monatliche Bezugspreis betrug vierteljährlich DM 4,20 bzw. ab April 1955 DM 4,50. Es gibt sowohl einen redaktionellen als auch einen Anzeigenteil. Beide Bereiche haben eine separate Seitennummerierung. Die Seiten des redaktionellen Teils werden über die einzelnen monatlichen Ausgaben hinweg fortlaufend nummeriert. Im Anzeigenteil finden sich Anzeigen kommerzieller Anbieter und Stellenangebote. Am Ende des Heftes findet sich ein Inserentenverzeichnis der aktuellen Ausgabe. Der redaktionelle Teil ist in jeder Ausgabe/Nummer identisch aufgebaut. Es gibt ein bis zwei Themenschwerpunkte, die auf dem Titel genannt werden. Darüber hinaus existieren feste Rubriken, die im monatlichen Turnus neue Themen präsentieren: Im Blickfeld (hier werden aktuelle Themen des Tischlerhandwerks besprochen), Erfahrungsaustausch (hier werden Fragen aus der Praxis, zum Beispiel zum Fenstereinbau beantwortet), aktueller Bau- und Möbelbeschlag, Nachrichten der Innungsverbände, Rechtsberatung, Seite für Schreinerlehrlinge, Lehrgänge und Kurse, Werkbeilage (Technische Zeichnungen zu einem bestimmten Thema, z. B. Garderode oder Schlafzimmer), Lehrlingsbeilage. Die Beiträge sind durch Zeichnungen und Fotos illustriert. Leserinnen und Leser erhalten Informationen zu neusten Entwicklungen aus der Praxis der Bau- und Möbel-Schreinerei. Die Zeitschrift deckt ein breites Spektrum vom administrativen Wissen (Kalkulationen) über rechtliche Beratung bis hin zu praktischen handwerklichen Tipps ab.
Zurück nach oben