Direkt zum Inhalt

ObjektBandstuhl-Franse

Beschreibung: Schwarze Bandstuhl-Franse aus Viskose von der Bandweberei Büsgen in Wuppertal. Die Fransen befinden sich in der Mitte des Bandes, die Ränder werden von schmalen, außen gezackten Ripsbändchen gebildet.
Kontext: Bandstuhlfransen wurden meist als Schmuckborten an Kleidungsstücken, Dekorationsgegenständen oder Möbeln verwendet. Als Material wird heute meist, wie auch in diesem Fall, Kunstseide bzw. Viskose (Rayon, früher auch "Zellwolle" genannt) benutzt, eine Faser, die sich ähnlich wie Baumwolle verarbeiten lässt, in der Herstellung aber sehr viel preiswerter ist.
Zurück nach oben