Direkt zum Inhalt

Umfrage zum Butterbrot

Schmier dir eins! - Das Butterbrot heute

Der Bestand umfasst die Unterlagen eines Projektes zur Rolle des Butterbrotes, das 2003 durchgeführt wurde. Im Rahmen einer Fragebogenerhebung wurden Brotsorten, Aufstriche und Beläge erfragt, dazu kamen Erinnerungen und Anekdoten rund um das Butterbrot. Die Ergebnisse in Form von ausgefüllten Fragebögen werden um Fotos ergänzt.

Käsebrot
Foto: Weber, Peter/LVR

Der Be­stand zum Pro­jekt „Schmier dir eins! Das But­ter­brot heu­te.“ ent­stand 2003 im Zu­ge ei­ner Zu­sam­men­ar­beit der volks­kund­li­chen Ab­tei­lung des LVR-Amts für rhei­ni­sche Lan­des­kun­de (heu­te: LVR-In­sti­tut für Lan­des­kun­de und Re­gio­nal­ge­schich­te) mit drei nie­der­län­di­schen In­sti­tu­tio­nen – dem Mu­se­um het Dom­ein in Sit­tard, dem Stadt­ar­chiv Sit­tard und dem Re­gio­naal his­to­risch Cen­trum Sit­tard. Er um­fasst 588 vier­sei­ti­ge Fra­ge­bö­gen und 20 Fo­tos.

Fragebogen-Vorlage (1. Seite) zur Umfrage

Im Rah­men der Um­fra­ge wur­den Rhein­län­de­rin­nen und Rhein­län­der zwi­schen 14 und 92 Jah­ren nach der Rol­le des But­ter­brots in ih­rem All­tag be­fragt. Ne­ben Ge­währs­per­so­nen aus der Kar­tei des In­sti­tuts wur­den Schul­klas­sen der Jahr­gän­ge acht bis zwölf be­fragt. Wei­ter­hin sand­ten Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer aus den eu­ro­päi­schen Nach­bar­län­dern wie Bel­gi­en, den Nie­der­lan­den, der Schweiz, Lu­xem­burg und Dä­ne­mark Fra­ge­bö­gen zu­rück. Die For­sche­rin­nen und For­scher er­kun­dig­ten sich nach be­lieb­ten Brot­sor­ten, Auf­stri­chen und Be­lä­gen so­wie Kind­heits­er­in­ne­run­gen, An­ek­do­ten und Ge­schich­ten rund um das But­ter­brot.

Die vom DFG-Pro­jekt voll­stän­dig di­gi­ta­li­sier­ten und be­ar­bei­te­ten Fra­ge­bö­gen um­fas­sen ei­nen Quer­schnitt über ein brei­tes Spek­trum ver­schie­de­ner Al­ters­klas­sen und so­zia­len Grup­pen so­wie den länd­li­chen und ur­ba­nen Raum des Rhein­lan­des. Die Aus­wahl der Fo­to­gra­fi­en gibt ei­nen Ein­blick in die Pro­jekt­ar­beit.

Zurück nach oben