Direkt zum Inhalt

Projekt Iss was

Iss was!? – Kijken in de keuken van de buur

Der Bestand umfasst die Unterlagen eines Projektes, das 2002 durchgeführt wurde und die Nahrungsgewohnheiten von Jugendlichen in der deutsch-niederländischen Grenzregion erforscht. Die Ergebnisse liegen in Form von ausgefüllten Fragebögen und Fotografien vor.

Ausgefüllter Fragebogen

Die Fra­ge­bo­gen­er­he­bung „Iss was!? – Ki­jken in de keu­ken van de buur.“ wur­de 2002 vom da­ma­li­gen Amt für rhei­ni­sche Lan­des­kun­de (heu­te LVR-In­sti­tut für Lan­des­kun­de und Re­gio­nal­ge­schich­te) in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Lim­burgs Mu­se­um in Ven­lo durch­ge­führt. Es han­delt sich um ei­ne Um­fra­ge, wel­che die Nah­rungs­ge­wohn­hei­ten von Ju­gend­li­chen und jun­gen Er­wach­se­nen im deutsch-nie­der­län­di­schen Grenz­ge­biet er­fragt. Wäh­rend di­ver­ser Er­he­bun­gen im Kreis Gei­len­kir­chen, Deutsch­land, und der Re­gi­on Sit­tard-Ge­leen, Nie­der­lan­de, ins­be­son­de­re im öf­fent­li­chen Raum wie bei­spiels­wei­se auf Markt­plät­zen wur­de das Pro­jekt zu­dem fo­to­gra­fisch do­ku­men­tiert und im un­ter­such­ten Ge­biet auch wei­te­res Bild­ma­te­ri­al zu all­täg­li­cher Ess­kul­tur er­stellt. Wei­ter­hin er­schien 2003 ein Be­gleit­heft zur Fra­ge­bo­gen­er­he­bung: „Iss was!? – Ki­jken in de keu­ken van de buur. Es­sen und Trin­ken von rhei­ni­schen und lim­bur­gi­schen Ju­gend­li­chen. Eten en drin­ken bij Lim­burg­se en Ri­jn­land­se jon­ge­ren.“

Umfragestand, Geilenkirchen 2002
Foto: Peter Weber/LVR

Die Fra­ge­bö­gen be­ste­hen aus ei­nem acht­sei­ti­gen Vor­druck, der von den Be­frag­ten hand­schrift­lich aus­ge­füllt wur­de. Be­fragt wur­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler ver­schie­de­ner Schul­for­men so­wie Pas­san­tin­nen und Pas­san­ten bei Um­fra­ge­er­he­bun­gen im öf­fent­li­chen Raum. Der Be­stand be­inhal­tet 508 Fra­ge­bö­gen so­wie 474 Fo­to­gra­fi­en.

Für das DFG-Pro­jekt wur­den al­le Fra­ge­bö­gen und Fo­to­gra­fi­en di­gi­ta­li­siert und er­fasst.

Zurück nach oben