Direkt zum Inhalt

Filmdokumentationen

Das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte dokumentiert seit den 1960er Jahren filmisch verschiedene Themenbereiche der Alltagskultur im Rheinland wie Brauch und Ritual, Handwerk, ländliche Arbeit und Industrialisierung. Bis heute sind dabei fast 260 Filme entstanden. Für das Portal Alltagskulturen im Rheinland wurden bisher 22 Filme sowie Zusatzmaterial in Form von Fotos und Kommentaren zu 34 Filmen digitalisiert und beschrieben.

Filmrollen im LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
Foto: Dominik Schmitz/LVR

Seit 1962 dre­hen das LVR-In­sti­tut für Lan­des­kun­de und Re­gio­nal­ge­schich­te bzw. sei­ne Vor­gän­ger­in­sti­tu­tio­nen Film­do­ku­men­ta­tio­nen zum All­tags­le­ben von Rhein­län­de­rin­nen und Rhein­län­dern. Die sechs Film­rei­hen zei­gen in bis­lang 260 Do­ku­men­ta­tio­nen As­pek­te zu den The­men „All­tags­kul­tur im Rhein­lan­d“, „Länd­li­che Ar­beit im Rhein­lan­d“, „Al­tes Hand­werk im Rhein­lan­d“, „In­dus­tria­li­sie­rung im Rhein­lan­d“, „Kul­tu­rel­les Er­be“ und „Brauch im Rhein­lan­d“. Wäh­rend die frü­hen Fil­me vor al­lem ver­su­chen, his­to­ri­sche Le­bens- und Ar­beits­wei­sen zu re­kon­stru­ie­ren und ei­ne ver­meint­li­che All­ge­mein­gül­tig­keit dar­zu­stel­len, do­ku­men­tie­ren die Film­pro­duk­tio­nen seit den spä­ten 1980er Jah­ren ak­tu­el­le Hand­lun­gen und rich­ten ver­mehrt den Fo­kus auf in­di­vi­du­el­le Ak­teu­re und Ak­teu­rin­nen. So sind die Fil­me zum ei­nen Do­ku­men­te ver­lo­ren ge­gan­ge­ner oder im Ver­schwin­den be­grif­fe­ner Wis­sens­be­stän­de, zum an­de­ren ge­ben sie Ein­bli­cke in ak­tu­el­le Ver­än­de­rungs­pro­zes­se und sich wan­deln­de Le­bens­rea­li­tä­ten der Men­schen im Rhein­land.

Im Ar­chiv des All­tags la­gern die Fil­me je nach Her­stel­lungs­zeit­punkt auf Film­rol­len, ver­schie­de­nen Vi­deo­for­ma­ten und auf DVD. Zu den Be­stän­den ge­hö­ren in der Re­gel je­weils bei den Dreh­ar­bei­ten ent­stan­de­ne Fo­to­do­ku­men­ta­tio­nen so­wie Film­kom­men­ta­re in schrift­li­cher Form.

Fol­gen­de Fil­me und zu­ge­hö­ri­ges Ma­te­ri­al wur­den bis­her für das Por­tal All­tags­kul­tu­ren di­gi­ta­li­siert und be­schrie­ben:

Die Ern­te 1 und 2 (1966); Brot­ba­cken Ge­mein­de­back­haus (1970); Brot­ba­cken Haus­back­ofen (1970); But­tern mit dem Dreh­faß (1973); Die Ar­beit der Band­wir­ker im Ber­gi­schen Land 1 und 2 (1975); Haus­schlach­tung 1 und 2 (1975); Kar­tof­fel­an­bau mit dem Huns­pflug 1 und 2 (1976); Ge­trei­de­mä­hen mit der Sich­te (1977); Bäu­er­li­che Flachs­kul­tur 1-5 (Kurz­ver­sio­nen, 1978/2013); Fut­ter­ho­len mit dem Kraut­tuch (1980); Kraut­ko­chen (1980); Ge­trei­de­ern­te mit dem Mäh­bin­der (1984); Wie kam die Knei­pe an den Rhein? (1997); Vom sel­ben zwölf Kis­ten … (2002); Des Ap­fels Kern (2002/04); Sü­ße Frücht­chen (2010); Di­rekt­ver­mark­tung (2011/12); Sai­son|Se­zon (2014)

Di­gi­ta­li­sier­te und be­schrie­be­ne Fo­tos lie­gen zu fol­gen­den Film­do­ku­men­ta­tio­nen vor:

Die Ton­pfei­fen­bä­cke­rei 1-3 (1974); Wa­schen am Ge­mein­de­brun­nen 1 und 2 (1978); Drei­bord­na­chen auf den Net­te­se­en (1979); Das Höt­schel­spiel (1980); Die Mau­se­fal­len­ma­cher (1980); Os­ter­ei­er­schib­beln (1980); Kar­klap­pern (1986); In­dus­tri­el­le Rü­ben­krau­ther­stel­lung (1988); Die Mar­tins­feu­er von Ahr­wei­ler (1988); So­lin­ger Schneid­wa­ren­in­dus­trie: Der Heft- und Scha­len­schnei­der (1989); „Glück auf“ (1990); Glo­cken­gie­ßen 1 und 2 (1991)

Ei­nen ak­tu­el­len Ka­ta­log der auf DVD er­hält­li­chen Fil­me fin­den Sie hier: http://www.rhei­ni­sche-lan­des­kun­de.lvr.de/de/volks­kun­de/pro­duk­te/fil­me/de­tail­sei­te_24.html

Zurück nach oben