Direkt zum Inhalt

ObjektVisca mit Goldlahn

Beschreibung: Mustertafel mit sechs gestreiften Bändern aus Visca, die mit Goldlahn durchsetzt sind. Unten auf der Tafel steht handschriftlich "Visca mit Goldlahn".
Kontext: Bei "Visca" handelt es sich um ein künstlich hergestelltes, strohähnliches Material, das für die Produktion von Strohhüten eingesetzt wurde, die bis etwa zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges zur weiblichen Sommermode dazugehörten. Mit Lahn bezeichnet man ein mit geglättetem Metalldraht oder schmalen Streifen hauchdünnen Bleches umwickeltes textiles Garn zur Herstellung prunkvoller Textilien mit metallisch glänzenden Oberflächen.
Zurück nach oben