Direkt zum Inhalt

ObjektUnelastische geflochtene Kordel

Beschreibung: Geflochtene, unelastische Kordel aus hellgrüner Viskose mit einer weißen Baumwollseele, produziert von der Bandweberei Büsgen in Wuppertal.
Kontext: Eine Kordel (frz. cordelle, „kurzes“ oder „dünnes Seil“) ist ein aus mehreren Garnen, die ihrerseits bereits gezwirnt sind, zusammen gedrehtes Mehrfachgarn, das aus Baumwolle, Seide oder Kunstseide, teilweise auch aus Edelmetall bestehen kann. Sie gehört zu den Flechtartikeln und kann als Gürtelersatz, an Uniformen und an Schulterstücken, an Mützen, z. B. an der Prinz-Heinrich-Mütze, an Hüten, z. B. als Hutschnur, oder am Pullover als Kapuzenband getragen und genutzt werden.
Zurück nach oben