Direkt zum Inhalt

ObjektSkizze eines Ochsenjochs

Beschreibung: Zeichnung eines Genickdoppeljochs mit schwarzer Tinte auf Transparentpapier. Das Mittelstück ist als Handhabe ausgebildet und die verbindenden Stege an den Kanten mit einem Kerbschnittdekor dekoriert. Zwei schräge Durchbohrungen für die Stirnriemen befinden sich im Unterteil des Mittelstücks, darüber herausgearbeitet zwei Höcker mit dem Deichseljochriemen aus Leder. Die Jochbögen laufen knaufartig aus und sind an den Enden ebenfalls mit einem Kerbschnittdekor versehen.
Kontext: Die Tintenzeichnung wurde als Ergänzung der Dokumentationsarbeit und als Anlage zur Karteikarte von einem ehemaligen Zeichner und Museumsfotografen angefertigt.
Zurück nach oben