Direkt zum Inhalt

FotoSekretär im Bandweberhaus

Beschreibung: Wohnraum des Bandweberhauses aus Wuppertal-Ronsdorf im Zustand bei der Übernahme durch das Museum. An der Wand steht ein aufwendig verzierter Sekretär, der fast bis zur Decke reicht. Links ist ein Teil eines Sprossenfensters mit weißer Gardine und grün-rot geblümter Übergardine zu sehen, rechts im Anschnitt ein Türrahmen. Über der Tür hängt ein gerahmtes Bild. Die Wandtapete ist mit einem floralen Muster in Grautönen bedruckt. Die Objekte im Raum tragen bereits Schilder mit Inventarnummern zur Übernahme in den Museumsbestand. Wuppertal-Ronsdorf 1985.
Kontext: Das Haus stammt aus Wuppertal-Ronsdorf und war seit 1869 in Besitz der Bandweberfamilie Thiemann. 1970 wurde die Bandweberei aufgegeben. 1987 erfolgte der Abbau des Gebäudes, ab 1990 der Wiederaufbau auf dem Gelände des LVR-Freilichtmuseums Lindlar.
Zurück nach oben