Direkt zum Inhalt

ObjektSchrotmühle

Beschreibung: Schrotmühle der Marke "Rheingold" auf einem Eisengestell. Versetzt unter dem Einfülltrichter aus Eisen befindet sich in vertikaler Anordnung die Mahltrommel mit Mahlsteinen aus Kunststein an einer horizontaler Welle, an der sich eine Riemenscheibe aus Holz befindet.
Kontext: In einer Schrotmühle wurden Getreidekörner zu Schrot, also grob zerkleinertem Getreide, gemahlen. Dieser Vorgang konnte, je nach Modell, etwa über parallel angeordnete, in gegensätzliche Richtung rotierende Walzen bzw. Mahlsteine erfolgen, zwischen denen die Getreidekörner geschrotet wurden oder auch durch kreisende Scheiben, die mit Schneiden versehen waren. Schrotmühlen konnten per Hand, Göpelbetrieb oder, wie in diesem Fall, über ein Riemengetriebe (Transmission) betätigt werden.
Zurück nach oben