Direkt zum Inhalt

ObjektSchneckentrieur

Beschreibung: Trieur der "Kalker Trieurfabrik" in schneckenförmiger Bauweise, mit zwei Auslässen für die unterschiedlichen Samen und Körner, mit einfachen Holzbrettern verschlossen. Auf dem Trieur befindet sich ein farbiger Aufkleber der Kalker Trieurfabrik mit Darstellung der Fabrik.
Kontext: Trieure, ihr Name kommt von französischen Verb "trier", was "sortieren" bedeutet, sind Getreidereinigungs- bzw. Sortiermaschinen, in denen mechanisch die einzelnen Körner ihrer Form und der Länge nach sortiert werden können. Unkraut und andere Verunreinigungen werden auf diese Weise ausgesondert. Das zu reinigende Getreide wird in den Trichter an der Oberseite gefüllt, beim Sortiervorgang durch die Maschine geführt und kann an der Unterseite gereinigt entnommen werden.
Zurück nach oben