Direkt zum Inhalt

ObjektSchneckenpfanne

Beschreibung: Gusseiserne schwarze Schneckenpfanne mit sieben runden Vertiefungen. Der Stiel ist abgeflacht und besitzt am Ende ein Loch zum Aufhängen an einem Haken. Stiel und Pfanne sind vernietet.
Kontext: Diese Schneckenpfanne wird zur Zubereitung kleiner Küchlein in Öl oder Schmalz verwendet. Die so genannten Ballebäuschen oder Bomböschen (auch Bollebäuskes, Bollenbäuschen, Ballebäutzes usw.) sind Teil der Rheinischen, speziell der Bergischen Küche. Sie werden traditionell an Silvester oder Neujahr verzehrt. Die Pfanne stammt aus der Hausbandweberei Thiemann in Wuppertal-Ronsdorf.
Zurück nach oben