Direkt zum Inhalt

DokumentRezeptbuch

Beschreibung: Handgeschriebenes Rezeptbuch in Sütterlin. Für die Einträge wurde Tinte und Bleistift genutzt. Das Buch weist unterschiedliche Handschriften auf. Der Einband ist bordeaux-rot und hat eine lederähnliche Prägung mit schwarzer Aufschrift "Koch-Recepte". Ein Rahmen im Jugendstil verziert den Buchdeckel. Das festere Vorsatzblatt vorne und hinten ist mit einem floralen Muster bedruckt, ebenfalls bordeaux-rot. Motiv: Ananas an einem Ast, Blätter und Blütenranken. Auf der vorderen Einbandinnenseite ist in der rechten oberen Ecke ein Ex Libris eingeklebt: Er zeigt auf hellgrünem Untergrund mittig einen Kreis. Hierin sind auf rotem Untergrund ein Pferd (Schimmel) und ein Wappen zu sehen. Rechts und links des Kreises ranken auf dem hellen Untergrund rosa Rosen. Darunter in einem rechteckigen, weißen Feld aufgedruckt: No S 43/5 Das dunkelgrüne Register mit goldener Schrift hat folgende Aufteilung: Suppen, Fleischspeisen, Sossen (durchgestrichen), Salate, Gemüse und Kartoffelspeisen, Mehl- und Eierspeisen, Eingemachtes, Backwerk, Getränke, Braten [...], Pudding und Auflauf, Diverses. Viele Rubriken bleiben leer, wenige Rezepte finden sich unter Suppen, Gemüse- und Kartoffelspeisen, Pudding und Aufläufe. Meist handelt es sich bei diesen Notizen um einfache Grundrezepte mit kurzen Zubereitungsbeschreibungen. Die Gemüserezepte beschränken sich lediglich auf das Garen von unterschiedlichen Gemüsesorten wie Blumenkohl, Erbsen, Möhrchen oder Spargel. Unter den Suppenrezepten findet sich neben der Juliensuppe, der Ochsenschwanzsuppe, der Weinsuppe auch ein Rezept für die Mockturtelsuppe, einer 'unechten' Schildkrötensuppe. Lose beigegelegt sind: Ein zweifach gefaltetes DinA-4 Blatt: Mit Schreibmaschine getipptes Pralinen-Rezept. Schwarz-weiß-Foto mit weißem Rahmen, ca. 8 x 5,7 cm, es zeigt eine Gruppe von Personen in einem Park oder Garten, nicht datiert. Zweifach gefaltetes DinA-4-Blatt, dünne Papierqualität: mit Schreibmaschine getippte Abschrift eines Zeugnisses für Käthe B.[...]. "Höhere Handelsschule für Mädchen des Hildegardis-Lyzeums Köln-Sülz" vom 16. März 1934 Zweifach gefaltetes DinA-4-Blatt, dünne Papierqualität: mit Schreibmaschine getippte Abschrift eines Zeugnisses für Käthe B. [...], Schuljahr 1931/32. Hildegardis Oberlyzeum / Köln-Sülz, Ostern 1932"
Zurück nach oben