Direkt zum Inhalt

FotoMann mit Schlachtschwein

Beschreibung: Ein Mann in einer weißen Schürze steht hinter einem Schwein, das mit seiner Schnauze in der Erde wühlt. Um den Hinterlauf des Schweins ist ein Seil gewickelt. Im Hintergrund ist ein Teil eines massiven Stallgebäudes zu sehen.
Kontext: Der Mann war zeitgleich Metzger und Landwirt. Mit dem Strick führte er das Schwein zur Schlachtstelle und fixierte es dort. Das Schwein, ein Eber, wurde anlässlich der Schlachtung kastriert und daher als "Altscheider" bezeichnet. Die Kastration sollte die Hormonproduktion mindern und so den Geschmack des Fleisches verbessern. Um dies zu erreichen, musste sie mindestens acht Wochen vor der Schlachtung durchgeführt werden. Gemeinde Alpen, um 1940
Zurück nach oben