Direkt zum Inhalt

DokumentLich-Steinstraß

Beschreibung: 25-seitiger, maschinenschriftlicher Aufsatz zum Ort Lich-Steinstraß; Inhalt: Lage des Ortes, Siedlungsstruktur, Wohnstruktur, Erwerbsstruktur, Bau-, Nutzungs- und Bewohnergeschichte einzelner Anwesen inkl. Lageplan, Grundriss und Fotografien, Literaturangaben.
Kontext: Der Doppelort Lich-Steinstraß war der erste von vier Orten, die im Zuge der Erweiterung des Rheinischen Braunkohlereviers von der vollständigen Umsiedlung (zwischen 1981 und 1990) betroffen waren. Das damalige Amt für rheinische Landeskunde führte in den Jahren 1976 bis 1979 in mehreren Schritten Bestandsaufnahmen durch, um die dörflichen Wohn-, Brauch-, Sozial- und Arbeitsstrukturen festzuhalten.
Zurück nach oben