Direkt zum Inhalt

ObjektKummerbund

Beschreibung: Schwarzer Kummerbund mit Haken und Ösen. In der Mitte und an den Enden gerafft, in der Mitte sind vier Zierknöpfe aufgenäht. Ein Kummerbund wird zum Smoking oder Anzug um die Hüfte getragen.
Kontext: Der Kummerbund stammt aus der Hausbandweberei Thiemann in Wuppertal-Ronsdorf und gehörte vermutlich August Thiemann junior. Der Bandweber August Thiemann gründete die Bandweberei 1870. 1892 übernahm sein Sohn August junior, 1928 seine Enkelin Maria den Betrieb. 1970 gab Maria Thiemann die Bandweberei auf. 1987 erfolgte der Abbau des Gebäudes, ab 1990 der Wiederaufbau auf dem Gelände des Freilichtmuseums.
Zurück nach oben