Direkt zum Inhalt

ObjektKommode

Beschreibung: Die Kommode besitzt vorne Kugelfüße, hinten konische Füße. Der Korpus hat glatte Seiten. Die Kommode besitzt vier Schubladen, die oberste hat eine geschweifte Front. Die Deckelplatte ist überkragend und profiliert. Die Kommode besteht aus Weichholz mit deckender Holzimitationsfassung.
Kontext: Die Kommode stammt aus der Hausbandweberei Thiemann in Wuppertal-Ronsdorf. Der Bandweber August Thiemann gründete die Bandweberei 1870. 1892 übernahm sein Sohn August junior, 1928 seine Enkelin Maria den Betrieb. 1970 gab Maria Thiemann die Bandweberei auf. 1987 erfolgte der Abbau des Gebäudes, ab 1990 der Wiederaufbau auf dem Gelände des Freilichtmuseums.
Zurück nach oben