Direkt zum Inhalt

ObjektKlettband-Kabelbinder

Beschreibung: Roter Kabelbinder aus der Bandweberei Pfeiffer aus Wermelskirchen, bestehend aus synthetischem Klettband mit einer Flausch- und einer Hakenseite sowie einem Plastikring in einer Schlaufe. Es trägt auf der Hakenseite den weißen Aufdruck "www.pfeiffer-klettband.de" sowie das Firmenlogo (ein großes "P", darunter den Schriftzug "Pfeiffer").
Kontext: Das vorliegende Band kann als Kabelbinder, oder aber auch als Befestigungsgurt eingesetzt werden. Als solches bietet es eine Lösung zur schnellen und widerlösbaren Befestigung in der Veranstaltungstechnik, Messebau, Freizeitbereich und bei Verpackungsproblemen. Die Firma Pfeiffer fertigt nach Kundenwunsch gefertigte Straps, bestehend aus einem Haken und Flauschteil, in vielen verschiedenen Breiten, Längen und Farben. Beim Kabelbinder werden Haken und Flauschband Rücken an Rücken miteinander verklebt. Das Band eignet sich dann zum Bündeln und Sortieren sowie zur farblichen Markierung von Kabeln und Rollen. Der Klettverschluss ist überwiegend ein textiles, fast beliebig oft zu lösendes Verschlussmittel, das auf dem Prinzip von Klettfrüchten beruht. Die bionische Umsetzung besteht in der typischen Form aus zwei gewebten Chemiefaserstreifen, wovon einer flexible Widerhäkchen, der andere Schlaufen hat. Zusammengepresst ergeben sie einen belastungsfähigen, aber reversiblen Schnellverschluss. Die gewebten Klettbänder bestehen aus Polyamid-, Polyester- und Polyolefinfasern. Bei den Hakenbändern werden die Haken während des Webens oder später eingearbeitet. Klettbänder und Druckverschlüsse können auch mit Haftklebstoffen auf der Rückseite selbstklebend beschichtet werden.
Zurück nach oben