Direkt zum Inhalt

FotoKleiderschrank im Bandweberhaus

Beschreibung: Wohnraum des Bandweberhauses aus Wuppertal-Ronsdorf im Zustand bei der Übernahme durch das Museum. In der Mitte steht ein geöffneter, zweitüriger Kleiderschrank. Im Schrank, an der Schranktür und an der Außenkante des Schrankes hängen Kleidungsstücke an hölzernen Bügeln, darunter Mantel und Weste. An der Schranktür und auf dem Schrank befindet sich je ein Hut. Kleidung und Hüte haben größtenteils dunkle Farben. Die des Raumes Wandtapete ist mit einem Rosenmuster in Grautönen bedruckt. In der linken oberen Raumecke ist die Tapete fleckig und von der Wand abgelöst. Wuppertal-Ronsdorf 1985.
Kontext: Das Haus stammt aus Wuppertal-Ronsdorf und war seit 1869 in Besitz der Bandweberfamilie Thiemann. 1970 wurde die Bandweberei aufgegeben. 1987 erfolgte der Abbau des Gebäudes, ab 1990 der Wiederaufbau auf dem Gelände des LVR-Freilichtmuseums Lindlar.
Zurück nach oben