Direkt zum Inhalt

FotoKirmeskerl an einer Gaststätte

Beschreibung: An der Gaststätte "Im Mühlenbach" steht ein Birkenbaum oder Kirmesbaum, an dem die in schwarzem Anzug und schwarzem Hut gekleidete Strohpuppe (Kirmeskerl oder Zacheies) hängt.
Kontext: Die Strohpuppe symbolisiert die Kirmes. Sie wird zu deren Beginn an gut sichtbarer Stelle aufgehängt. Im Bonner Raum endet die Kirmes mit einer Art Strafgericht, das für die Strohpuppe abgehalten wird. Hier dient die Puppe als eine Art Sündenbock für alle Vorkommnisse und Vergehen während der Kirmes und auch im letzten Jahr. Zum Abschluss der Kirmes wird die Kirmespuppe aus Stroh, gekleidet in einen schwarzen Anzug, von den für die Kirmesorganisation zuständigen Junggesellen verbrannt (Zacheiesverbrennen). Bonn-Lengsdorf 1982
Zurück nach oben