Direkt zum Inhalt

FotoKartoffelaussaat

Beschreibung: Eine Frau mit weißem Kopftuch und geblümter Kittelschürze setzt in gebückter Haltung Kartoffeln in die Furchen eines Feldes. In der linken Hand hält sie einen Korb, in dem weitere Saatkartoffeln liegen. Am Feldrand stehen und hocken weitere Personen. Im Hintergrund sind mehrere Hofanlagen zu sehen.
Kontext: Die Bäuerin setzte die halbierten Kartoffeln in einem Abstand von etwa 50 Zentimetern in die Furche, die von dem vorausfahrenden Pfluggespann gezogen wurde. Dabei zeigten die Schnittflächen der Kartoffeln nach unten und die Keime nach oben. Die Aufnahme entstand bei den Dreharbeiten zur Filmdokumentation "Kartoffelanbau mit dem Hunspflug". Der Film zeigt die Feldarbeit, wie sie vor dem Einsatz motorisierter Maschinen in der Landwirtschaft im Bergischen Land üblich war. Der dargestellte Hof bearbeitete seinen Kartoffelacker bis in die 1970er Jahre mit dem Pflug, da die Anschaffung moderner Maschinen bei einer kleinen zu bewirtschaftenden Fläche wirtschaftlich nicht rentabel gewesen wäre. Kürten-Biesenbach, 22. April 1976.
Zurück nach oben