Direkt zum Inhalt

ObjektHäckselmaschine

Beschreibung: Häcksler der Landmaschinenfabrik Bremicker aus Kierspe. Der Häcksler besteht aus einem Ablagetisch mit Transportband und einer gusseisernen, offenen Schneidvorrichtung mit manuell zu bedienendem, großen Schwungrad an der Schmalseite. Der Häcksler verfügt über Stirnzahnräder, mit denen man die Größe des Schneidgutes verändern kann. Er besitzt zwei hölzerne Beine auf der Seite des Ablagetisches und zwei Eisenbeine mit Rollen auf der Seite des Schwungrades.
Kontext: Häckselmaschinen dienten in erster Linie zur Herstellung von Viehfutter. Hierfür wurde das über das Transportband laufende Heu oder ausgedroschene Stroh mithilfe einer Schneidvorrichtung zerkleinert, die sich am manuell betriebenen Schwungrad befindet.
Zurück nach oben