Direkt zum Inhalt

FotoGepökeltes Fleisch

Beschreibung: Nahaufnahme: In einer Holzwanne sind mehrere Fleischstücke zum Pökeln geschichtet, darüber hängen Würste. Rechts im Bild Einmachgläser.
Kontext: Die zum Pökeln bestimmten Fleischstücke wurden dicht aneinander in die Wanne ("Fleischbütte") gelegt, Schicht für Schicht dick mit Salz und einer kleinen Menge Salpeter bedeckt und so konserviert. Die Aufnahme entstand bei den Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Die Hausschlachtung - Teil 2: Wursten, Pökeln und Einbraten" des LVR-Amts für rheinische Landeskunde (heute: Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte). Für den Film stellte ein 77-jähriger Hausschlachter seine als junger Mann erlernten Fähigkeiten zur filmischen Dokumentation nach, unterstützt von zwei Metzgern und der Besitzerin des Hofes. Selfkant-Millen, 11. Dezember 1975.
Zurück nach oben