Direkt zum Inhalt

DokumentGarantieschein

Beschreibung: Garantieschein für den Sachs-Motor des Einachsschleppers E 6 der Firma Holder, ausgestellt am 29.08.1969 durch die Maschinenfabrik Gebrüder Holder in Grunbach. Es handelt sich um einen Vordruck im DIN A5-Format mit Firmenlogo der Fichtel & Sachs AG, Schweinfurt, z. T. in blau gedruckt. Der eigentliche Garantie-Text ist auf der Vorderseite des Scheins auf deutsch, auf der Rückseite auf englisch und französisch vorgedruckt, jeweils in schwarz. Die Typenbezeichnung und -Nummer, sowie das Ausstellungsdatum sind mit der Schreibmaschine in die dafür vorgesehenen Spalten eingetragen worden. Der Ort der Ausstellung, Grunbach, wurde per Stempel hinzugefügt (dort befand sich das Werk der Maschinenfabrik Gebrüder Holder). Außerdem findet sich unten rechts auf der Vorderseite der Stempel der Firma Gebrüder Holder samt der Adressangaben des Unternehmens. Ein Verkäufer hat handschriftlich mit blauer Tinte unterzeichnet. Der Garantieschein wurde seitlich gelocht.
Kontext: Da die Grünfläche des Freilichtmuseums Kommern zum Ende der 1960er Jahre bereits auf sechs Morgen angewachsen war und bald darauf auf zehn Morgen vergrößert werden sollte, konnten die Mährarbeiten nun nur noch mit Hilfe eines Frontmähers durchgeführt werden. Bis dato hatten ein kleiner Rasenmäher und eine handgeführte Sense ausgereicht. Das Museum schaffte daher einige Maschinen der Firma Holder an. Der Vetrieb wurde vom Unternehmen Gebrüder Rau GmbH & Co. KG abgewickelt. Diese Firma wurde als Generalvertretung der Maschinenfabrik Holder im Rheinland gegründet. Sie existiert bis heute. Der Sitz wurde 2005 von Bonn-Oberkassel nach Köln verlegt. Bis in die 1980er Jahre gab es auch einen Standort in Krefeld.
Zurück nach oben