Direkt zum Inhalt

FotoFlurküche im Bandweberhaus

Beschreibung: Flurküche des Bandweberhauses aus Wuppertal-Ronsdorf im Zustand bei der Übernahme durch das Museum. An der Wand befindet sich eine Wasserpumpe über einem steinernen Becken, darin eine Waschschüssel. Neben dem Pumpenhahn ist ein zweiter, modernerer Wasserhahn montiert, an der Wand daneben befinden sich Elektrokabel und Stromverbindungen. Rechts neben dem Steinbecken steht ein kleiner Tisch mit einer rot-weißen Tischdecke, darauf befinden sich mehrere Gerätschaften und ein Kunststoffflasche. Vorne rechts ist im Anschnitt ein blauer Müllsack zu sehen. Der durch einen Türrahmen teilweise sichtbare Wohnraum neben der Flurküche ist bereits leergeräumt. Die obere Hälfte der Wand ist mit einer weißen, die untere Hälfte mit einer gelben Tapete beklebt. Wuppertal-Ronsdorf um 1986.
Kontext: Das Haus stammt aus Wuppertal-Ronsdorf und war seit 1869 in Besitz der Bandweberfamilie Thiemann. 1970 wurde die Bandweberei aufgegeben. 1987 erfolgte der Abbau des Gebäudes, ab 1990 der Wiederaufbau auf dem Gelände des LVR-Freilichtmuseums Lindlar.
Zurück nach oben