Direkt zum Inhalt

ObjektEisschrank

Beschreibung: Eisschrank mit oben gelagertem Eisfach und darunter befindlichem Kühlfach. Die Öffnungsklappe des Eisfaches befindet sich auf der Oberseite und hat einen Metallgriff, auf beiden Seiten des Schrankes sind Belüftungslöcher eingelassen. Das Kühlfach besitzt eine nach vorne zu öffnende Tür mit Schloss und zwei Regalböden. Die Öffnungsklappe und die Tür sind in Rahmenbauweise mit zurückgesetzter Füllung gefertigt. Oberhalb der Tür befindet sich im Korpus eine weitere Zurücksetzung. Die Zurücksetzungen sind mit einem schwarzen Banddekor versehen. Beide Fächer sind mit Blech ausgekleidet. Unterhalb des Kühlfaches befindet sich ein Wasserhahn aus Metall.
Kontext: Bereits Ende des 19. Jahrhundert etablierten sich Eisschränke in wohlhabenden Haushalten. Als Kältequelle diente Eis (zerkleinert oder am Stück). Es gibt zwei verschiedene Bauweisen von Eisschränken: Einerseits das Anordnen der Eisblöcke über dem Kühlfach und andererseits neben dem Kühlfach. Über den Wasserhahn unterhalb des Eisfacheinsatzes konnte das abgetaute Eiswasser ablaufen. Die Entwicklung eines elektrischen Kühlschranks für den Hausgebrauch in den 1920er Jahren verdrängte den Eisschrank langsam. Seit den 1950er Jahren setzte sich der Kühlschrank schließlich in den meisten Haushalten durch.
Zurück nach oben