Direkt zum Inhalt

ObjektEisband

Beschreibung: Mustertafel mit zwei Bändern aus Kunstseide in Eisbindung. Unten auf der Tafel ist der handschriftliche Vermerk "Eisband / 48''' 3:3 mit 48 Schuß".
Kontext: Die Eisbindung entsteht durch die Verwendung von drei oder mehr Bindungsarten, die zu verschiedenartigsten Phantasieverknüpfungen der Kett- und Schussfäden führt. Durch die Verwendung glänzender Stoffe, wie etwa Seide oder Kunstseide, erhält das Band ein schimmerndes Aussehen, das an eine mit Eis überzogene Glasfläche erinnert. Es diente als Modeband. Die Angabe 48''' gibt die Bandbreite in der damals üblichen Maßeinheit "französischen Linien" an (1 französische Linie entspricht 2,25 mm). Die nachfolgende Notiz gibt Auskunft über die Rietberechnung.
Zurück nach oben