Direkt zum Inhalt

ObjektEinkochtopf

Beschreibung: Strombetriebener Einkochkessel mit herausnehmbarem Glasträger, Thermometer und Deckel. Der Kessel besteht aus schwarz emailliertem Metall und besitzt zwei seitlich gegenüberliegende Griffe. Zwei weitere Griffe befinden sich auf dem Deckel. Durch ein Loch im Deckel führt ein Glasthermometer in den Kessel. Das Thermometer trägt die Aufschrift: "m. Sterilisierthermometer", es besitzt eine °C-Skala und eine Produkt-Sala. Der Kessel hat einen roten Drehschalter mit roter Beschriftung: "stark- schwach", im Inneren des Kessels befindet sich ein Einsatz für Einkochgläser.
Kontext: Elektrische Einkochkessel dienen dazu, mehrere Gläser mit zu konservierenden Lebensmitteln im Inneren zu platzieren. Eine andere Variante sind spezielle Einkochkessel, die wie ganz normales Kochgeschirr auf Herd gestellt werden können. Meist gibt es einen Temperaturregler sowie eine Zeitschaltuhr an der Außenseite. Das Einkochgut wird in Gläser mit Gummiringen und Glasdeckel und Federklammern gefüllt. Die Einkochzeiten variieren je nach Lebensmittelsorte. Je nach Platz können bis zu drei Schichten Gläser übereinander in einem Kessel gestapelt werden. Dann wird Wasser eingefüllt, das die gleiche Temperatur haben sollte, wie das Einkochgut im Glas. Wenn die entsprechende Temperatur erreicht ist, beginnt die eigentliche Einkochzeit. Ist diese abgelaufen, können die Gläser herausgenommen und zum Abkühlen abgestellt werden. Danach sind die eingekochten Lebensmittel mehrere Monate bzw. Jahre haltbar.
Zurück nach oben