Direkt zum Inhalt

FilmDie Hausschlachtung - Teil 2: Wursten, Pökeln und Einbraten

Beschreibung: Darstellung der Arbeitsschritte Wursten, Pökeln und Einbraten bei der Weiterverarbeitung eines Schlachtschweins zur Konservierung des aus der Hausschlachtung gewonnenen Fleischs in einem Hof in dem Ort Millen.
Kontext: Die gezeigten Arbeitsvorgänge der Fleischverarbeitung wurden aufgrund des hohen Arbeitsaufwands und der Möglichkeit, das ganze Jahr über frisches Fleisch erschwinglich kaufen und leicht lagern zu können, zum Zeitpunkt der Dreharbeiten kaum noch vorgenommen. Die Arbeitsschritte wurden hier zur filmischen und wissenschaftlichen Dokumentation nachgestellt. Der Film ist mit einem Off-Kommentar versehen, der die Arbeitsschritte erläutert. Laufzeit: 46 Minuten; Produktion: LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, Bonn 1975. Sequenzbeschreibung: 00:00:17 - 00:00:53: Dorfbilder Selfkant-Millen: u.a. Quirinuskirche (Propstei), Dorfstraße 00:00:54 - 00:45:09: Arbeitsszenen Fleisch- und Wurstverarbeitung in Hofküche und Keller 00:00:54 - 00:04:31: Teile des Schlachtschweins auf Strohbett im Hausflur liegend; Ausputzen, Sortieren und Zerteilen der Schlachtteile auf Küchentisch; Erhitzen von Wasser in einem Wurstkessel auf der Kochstelle des Sparherds 00:04:32 - 00:11:50: Wursten: Zubereitung der Bratwurstfüllung auf Hackbrett (v.a. Bauchspeck); Säubern und Kochen von Kopffleisch, Zunge, Leber und Speckschwarten 00:11:51 - 00:18:01: Pökeln bzw. Einsalzen: Zerlegen des Pökelfleischs; Füllen der einzelnen Fleischteile in Holzbütte und Bestreuen mit Salz und Salpeter; Abdecken der Bütte mit Leinentuch 00:18:02 - 00:24:08: Wurstherstellung: Würzen der Bratwurstfüllung mit Salz, Pfeffer, Muskat; Säuberung der Schweinedärme; Füllen der Bratwurstmasse in die Därme mithilfe eines trichterförmigen Hörnchens aus Blech; Aufhängen der fertigen Würste auf Holzstab im Keller 00:24:09 - 00:35:29: Herstellung von Leberwurst und Blutwurst aus Kesselfleisch: Drehen des Fleischs durch den Fleischwolf; Würzen und Einfüllen der Wurstmasse in vorbereitete Därme; Kochen der Würste in Wurstkessel 00:35:30 - 00:41:35: Zubereitung der Kochwurst „Panhas“ unter Zugabe von Buchweizenmehl 00:41:36 - 00:45:09: Einbraten: Anbraten der Bratwurst (an langen Stücken); Füllen der Wurst in einen Steintopf unter Zugabe von Bratfett und Bauchschmalz zur Konservierung
Zurück nach oben