Direkt zum Inhalt

ObjektCocktailsessel

Beschreibung: Cocktailsessel mit beiger, gepolsteter Sitzfläche und gepolsteter Rückenlehne auf vier konisch gedrechselten Buchenholzfüßen mit Metallnoppen an der Standfläche. Über die gebogene Polsterung der Rückenlehne verlaufen vertikal viele Nähte. Der Sessel verfügt über zwei Armlehnen aus Buchenholz, die jeweils aus zwei ineinander gesteckten Einzelteilen bestehen, deren untere Enden an ein Holzrahmengestell angenietet sind, während die oberen in die Polsterung der Rückenlehne verlaufen. Sowohl die gepolsterte Sitzfläche als auch die Rückenlehne liegen auf einem Holzrahmen auf, der mit grauem Stoff bespannt ist, so dass die Federung nicht erkennbar ist.
Kontext: Die beiden beigen Cocktailsessel stammen vom Sperrmüll eines Altenheims und gehörten zum Jugendzimmer der Stifterin, das sie sich komplett selbst einrichtete, als sie um 1960 mit etwa 19 Jahren von ihren Eltern in Lütjenburg bei Kiel nach Hamburg zog. Zum ursprünglichen Interieur gehörten zwei Sessel, eine Liege und ein dreieckiger Tisch. Das Jugendzimmer wurde über die Jahre erst ergänzt, dann erhalten und immer wieder ähnlich in neuen Wohnungen aufgebaut. Erst mit dem letzten Umzug 2015 schenkte die Stifterin es dem LVR-Freilichtmuseum Kommern.
Zurück nach oben