Direkt zum Inhalt

FotoBedecken mit Stroh

Beschreibung: Ein Mann steckt ein kleines Strohbündel zwischen die Vorderbeine eines toten, auf einem Strohbett liegenden und mit Stroh bedeckten Schweins. Neben dem Strohbett steht ein Korb mit Schlachtwerkzeug.
Kontext: Das Stroh zwischen den Vorderbeinen sorgte dafür, dass beim "Schweinebrennen" auch die Borsten zwischen den Beinen abbrannten. Die Aufnahme entstand bei den Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Die Hausschlachtung - Teil 1: Schweinebrennen und Aushauen" des LVR-Amts für rheinische Landeskunde (heute: Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte). Für den Film stellte ein 77-jähriger Hausschlachter seine als junger Mann erlernten Fähigkeiten zur filmischen Dokumentation nach, unterstützt von zwei Metzgern und der Besitzerin des Hofes. Selfkant-Millen, 10. Dezember 1975.
Zurück nach oben