Direkt zum Inhalt

ObjektBadewannenarmatur

Beschreibung: 2-Griff Badewannenarmatur, links mit einem rot markierten Regler für Warmwasser, rechts mit einem blau markierten Regler für Kaltwasser. Mittig an der Oberseite ein Umsteller mit einem Duschsymbol zum Wechseln zwischen Wasser für den Duschkopf oder den mittig an der Unterseite gelegenen Wasserauslauf. Rechts an der Armatur eine Halterung, an die der Brauseschlauch eingehängt werden kann. Angeschlossen an die Armatur ist ein weißer Kunststoff-Brauseschlauch, der an einen verchromten Duschkopf angeschraubt ist.
Kontext: Die Badewanne mit Armatur gehört zur originalen Ausstattung des Bungalows. Ende der 1950er Jahre waren moderne Bäder mit Badewanne in den ländlichen Regionen des Rheinlandes noch lange kein Standard. Erst nach und nach zog in den 1960er Jahren die Modernisierungswelle im Sanitärbereich ein. Die Baubeschreibung für die Sanitärinstallation im Bungalow "Kahlenbusch" weist aus: "Bad u. W.C. Einbauwanne, 1 Waschtisch, 1 Spiegel, Glasplatten, Handtuchhalter, Handwaschbecken. P.P. Becken, Flachspülkl. alle mit Wasserspülung." Die Machart der Fliesen war typisch für die Bäder der 1950er und 1960er Jahre. Standardfarben waren blau, gelb und hellgrün. Später kamen noch weitere Farben hinzu, wie rosa, dunkelblau und orange.
Zurück nach oben