Direkt zum Inhalt

ObjektAnsichtskarte

Beschreibung: Historische Ansichtskarte mit einer Schwarz-weiß-Fotografie. Gezeigt wird der Blick in einen Garten mit Rasenfläche, Bäumen und Kübelpflanzen. Links im Bild ist ein langgestrecktes, flaches Gebäude zu erkennen, das vor Kopf um die Ecke geht, im Hintergrund ist ein hoher Turm mit Kuppeldach zu sehen. Rechts vom Haus sind mehrere Tische mit Tischdecken und Stühlen an der Wand entlang angeordnet. Im Vordergrund befindet sich eine Treppe, die zum Eingang des Gebäudes emporführt. Unter dem Foto steht "Bredeneyer Krone, Gartenterrasse mit Aussichtsturm". Der Aufdruck auf der Adressseite lautet: "Bredeneyer Krone / idyllisch gelegener Ausflugsort / Bes. Gustav Schlesinger, Essen-Bredeney / Fernsprecher 43219 / Große Gartenanlagen, Empore mit Aussicht auf Villa Hügel, Aussichtsturm mit herrlichem Fernblick auf den Baldeney-See ins Ruhrtal und Bergische Land". Die Karte wurde auf der Adressseite beschrieben und laut Poststempel am 19. April 1938 von Essen nach Straubing, Bayern, verschickt. Unter dem Poststempel ist eine grüne 6-Pfennig-Briefmarke des Deutschen Reichs aufgeklebt. Ein weiterer Stempel verweist auf die "Reichs-Gartenschau", die von April bis Oktober 1938 in Essen zu sehen ist.
Kontext: Bredeney ist ein Essener Stadtteil. Ende des 19. Jahrhunderts wurde dort das Ausflugsrestaurant und Pension „Bredeneyer Krone“ errichtet, das bis in die 1970er Jahre existierte. Das Gebäude mit dem Aussichtsturm avancierte schnell zum Wahrzeichen des Ortes. Der Baldeney-See ist der größte der sechs Ruhrstauseen und liegt im Süden der Stadt Essen.
Zurück nach oben