Direkt zum Inhalt

ObjektAnsichtskarte

Beschreibung: Historische Ansichtskarte mit einer farbigen Zeichnung auf der Rückseite. Dargestellt ist ein aus mehreren Einzelgebäuden bestehender Komplex, an dessen rechter Seite ein großer Gastgarten mit zahlreichen Tischen und Stühlen sowie Bäumen und einem Springbrunnen zu erkennen ist. Im Hintergrund liegen Felder und Wiesen, außerdem sind weitere Häuser und qualmende Schornsteine zu sehen. Der Gastgarten wird an der rechten Seite von einer Laube begrenzt, an der anderen Seite von einem Zaun. Zur Straße hin gibt es eine große Öffnungen mit Pfeilern; auf der Straße befinden sich mehrere Fußgänger, eine Straßenbahn sowie zwei Radfahrer. Unter dem Bild auf der obveren Hälfte der Ansichtskarte steht links der Aufdruck "Gruss aus den 3 Linden von Wilh. Haumann / Beliebtes Garten-Restaurant / Grosser Saal, Veranda u. Wintergarten / schöner schattiger Garten zur Abhaltung von Concerte u. Vergnügungen / Kettwiger Chausse 94 Essen / Gebr. Schlegtendal U. Barmen", letzteres verweist auf den Hersteller der Karte. Die Karte wurde auf der Rückseite beschrieben und am 12. Mai 1899 von Essen nach Straßfurt in Sachsen-Anhalt verschickt, wo sie noch am selben Tag eintraf, wie die beiden Poststempel auf der Adressseite zeigen. Auf der Adresseite findet sich außerdem eine grüne 5-Pfennig-Briefmarke des Deutschen Reiches.
Kontext: Die Straßenbahn, die auch an der Kettwiger Chaussee entlang fuhr, war 1894 als eine der ersten elektrischen Straßenbahnstrecken eröffnet worden. Die Kettwiger Chaussee wurde 1906 in Huyssenallee umbenannt. Das Haus der 3 Linden scheint heute nicht mehr zu existieren.
Zurück nach oben