Direkt zum Inhalt

ObjektAnsichtskarte

Beschreibung: Historische Ansichtskarte mit dem Aufdruck "Gruss aus Roetgen" auf der Rückseite, sowie vier verschiedenen, gezeichneten Ansichten des Ortes in schwarz-weiß. Oben links sind der Bahnhof mit evangelischer Kirche, davor mehrere Gleisbahnen und eine Dampflok mit angehängten Waggons zu sehen. Rechts oben ist die katholische Pfarrkiche abgebildet Unten links eine katholische Schule samt Kapelle, davor eine Straße, auf der sich mehrere Menschen in einer von einem Pferd gezogenen Kutsche sowie Fußgänger und ein Fahrradfahrer befinden. Mittig unten ein runder Rahmen mit Zeichnung des Restaurants "Keischgens", ebenfalls mit mehreren Menschen auf dem Platz davor, darunter befindet sich auch wieder ein Fahrradfahrer sowie ein mit zwei Personen besetztes Automobil. Die beiden unteren Darstellungen sind mit breiten Rahmen und Blütenranken abgegrenzt, wohingegen die beiden oberen Bilder von typischer Jugendstilornamentik umrahmt werden. Die Karte, die auf der rechten, unteren Ecke beschrieben wurde, lief im August 1904. Die Adressseite trägt zwei Stempel: "Roetgen" und "Mülheim am Rhein", wohin die Postkarte geschickt wurde, sowie eine 5-Pfennig-Briefmarke des Deutschen Reiches. Als Datum ist der 11. bzw. 12. August 1904 angegeben.
Kontext: Hubert Keischgens erwarb das Gebäude an der Trier-Aachener-Landstraße 1849 von einem Wilhem Esser, der ursprünglich aus Düren stammte und im gleichen Jahr nach Amerika auswanderte, und richtete dort ein Restaurant ein.
Zurück nach oben