Direkt zum Inhalt

ObjektAnrichte (Schrank)

Beschreibung: Die Anrichte steht auf vier Kugelfüßen. Der Korpus besitzt glatte Seiten. Die Front ist zweigeteilt in ein Unterteil mit zwei Türen in Rahmenbauweise und in ein Oberteil mit zwei Schubladen. Er besteht aus Nadelholz, die gedrechselten Füße aus Obstholz. Die Beschläge sind aus Metall mit messingfarbenem Überzug, die Schlösser und Riegel aus Eisen.
Kontext: Die Anrichte stammt aus der Hausbandweberei Thiemann in Wuppertal-Ronsdorf. Der Bandweber August Thiemann gründete die Bandweberei 1870. 1892 übernahm sein Sohn August junior, 1928 seine Enkelin Maria den Betrieb. 1970 gab Maria Thiemann die Bandweberei auf. 1987 erfolgte der Abbau des Gebäudes, ab 1990 der Wiederaufbau auf dem Gelände des Freilichtmuseums.
Zurück nach oben