Direkt zum Inhalt

DokumentAngebotsschreiben für Eisenwaren

Beschreibung: Drei Angebotsschreiben und ein Schreiben, das sich auf ein Angebot und eine Lieferung bezieht. Absender ist die Firma Friedr. Schrag, gegr. 1892, Eisen- und Blechwarenfabrik, Stanz- und Walzwerk, Hilchenbach, Westfalen. Empfänger ist Fritz Wester aus Schmitzhöhe. Alle Schreiben datieren aus dem Jahr 1930. Die Angebote lauten über Dachpfannen- und Wandbekleidungsbleche. Hier sind die einzelnen Positionen bereits im Angebotsschreiben vorgedruckt. Es wurden lediglich die jeweiligen Preise pro laufendem Meter und Lieferzeiten mit der Schreibmaschine eingetragen. In einem weiteren Angebot über Dachrinnen und Räucherapparate finden sich keine standardisierten Positionen. Hier wird auf die gültige Preisliste 10 verwiesen. Es werden noch Angaben zu Zahlungszielen und Sonder-Rabatten gemacht. Getippt mit Schreibmaschine. In dem Anschreiben an Fritz Wester jun. bestätigt Friedr. Schrag den Erhalt eines Wechsels über 127,50 RM. Außerdem spricht er eine Reklamation von Seiten Fritz Westers an, die er jedoch ablehnt, da er wie bestellt geliefert habe. Diesem Schreiben lag das oben genannte Angebot über die Räucherapparate bei.
Zurück nach oben